Letztes Feedback

Meta





 

Auch Veganer wollen nicht immer selbst kochen!
Zum Glück gibt es mittlerweile zumindest in etwas größeren Städten (wie z.B. Bonn) einige vegane Restaurants und Cafés, die sich sehen lassen.

Eines davon ist das Black Veg.image


Es ist ein schnuckeliges kleines Café in der Bonner Altstadt, in das ich mich bereits bei meinem ersten Besuch verliebt hatte.
Getränke gibt es jede Menge, von heiß bis kalt, von fruchtig süß bis herzhaft.
Auch verhungern muss man nicht. Vor allem die verführerischen Torten, Cupcakes und Cookies lachen den Besucher besonders an und machen jeden Versuch, auf die schlanke Linie zu achten, sofort zunichte.
Zudem kann man sich kleinere Snacks wie Sandwiches oder Gerichte von der jeweiligen Tageskarte bestellen.

Ein verbreitetes Cliché ist es ja, dass das vegane Essen mächtig ins Geld geht.
Trotzdem muss ich sagen, dass die Preise im Black Veg mehr als nur fair sind.
Ich habe zum Beispiel für meine leckere Kichererbsensuppe inklusive Brot und Blutorangensaft nicht einmal sieben Euro lassen müssen. Und das, obwohl das Essen geschmacklich locker fünf Sterne verdient hat!

Zuletzt möchte noch sagen, dass die Stimmung in dem Café immer super ist. Die Bedienungen sind super freundlich und immer für einen kleinen Tratsch zu haben!
Ihr könntet zum Beispiel das Glück haben, diese beiden lieben Menschen kennenzulernen image

 

Wenn ihr also zufällig mal in Bonn seid, schaut auf jeden Fall vorbei! Ein Besuch im Black Veg lohnt sich meiner Meinung nach richtig!

 

Wo und wann?

Adolfstraße 43
53111 Bonn

Mi-Fr: 11-19 Uhr
Sa, So: 9-19 Uhr

4.12.14 16:56

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen